Beispiele von eManna

In Seinem Leben gerettet werden

Bibelverse
Römer 5,10 Denn wenn wir, als wir Feinde waren, mit Gott versöhnt wurden durch den Tod Seines Sohnes, so werden wir viel mehr, da wir versöhnt sind, durch Sein Leben gerettet werden.

Worte des Dienstes
Vor Römer 5,10 wurde uns gesagt, dass wir bereits gerettet sind, weil wir erlöst, gerechtfertigt und versöhnt worden sind. Warum heißt es in diesem Vers nun plötzlich: wir werden gerettet werden? Für die Erlösung, Rechtfertigung und Versöhnung ist der Tod Christi mit Seinem Blutvergießen erforderlich, während für die Heiligung, Umwandlung und Gleichgestaltung das Wirken Seines Lebens in unserem Innern notwendig ist. Christi Tod am Kreuz hat uns auf eine objektive Weise errettet, und Sein Leben rettet uns auf eine subjektive Weise. Wir müssen immer mehr errettet werden. Wir sind von der Hölle und dem Verdammungsurteil Gottes errettet worden. Dies ist unsere Errettung dem Stand nach. Nun müssen wir noch dem Zustand nach errettet werden, d.h. von unserem alten Menschen, unserem Selbst, unserem natürlichen Leben usw. Das ist unsere Errettung dem Zustand nach.

"So werden wir viel mehr, da wir versöhnt sind, durch Sein Leben gerettet werden." Von vielen negativen Dingen müssen wir täglich errettet werden. Wir brauchen Errettung von unserer Stimmung und von unserem Selbst. Wir brauchen Errettung in Seinem Leben von der uns umstrickenden Sünde, d.h. Befreiung von dem Gesetz der Sünde und des Todes. Weil wir weltlich sind, müssen wir in Seinem Leben davon errettet, das heißt geheiligt werden. Weil wir so natürlich sind, müssen wir in Seinem Leben errettet werden, das heißt, unser natürliches Leben braucht Umwandlung. Wir brauchen auch Errettung in Seinem Leben von unserer eigenen Art, das heißt, wir müssen dem Ebenbild Christi, des erstgeborenen Sohnes Gottes, gleichgestaltet werden. Und wir müssen in Seinem Leben von unserem Individualismus errettet, das heißt mit anderen zu einem Leib aufgebaut werden. Das sind die Stufen der Errettung in dem Leben Christi, wie sie in den folgenden Kapiteln ausführlicher dargestellt werden. Diese Errettung im Leben ist unser höchster Genuss an Gott.


Der Schlüssel zur Erfahrung Gottes - der menschliche Geist

Bibelverse
Jh. 3,6 Was aus dem Fleisch geboren ist, ist Fleisch, und was aus dem Geist geboren ist, ist Geist. 7 Wundere dich nicht, dass Ich dir sagte: Ihr müsst von neuem geboren werden.

Worte des Dienstes
Von neuem geboren zu werden heißt, vom Geist Gottes in unserem Geist geboren zu werden. Der göttliche Geist gebiert unseren menschlichen Geist wieder mit dem Leben Gottes. Die Wiedergeburt, d.h. der Prozess, bei dem wir göttliches Leben empfangen, spielt sich einzig und allein nur in unserem Geist ab. Unser Geist wurde von Gott speziell zu diesem Zweck geschaffen. Tief in uns ist als ein besonderes Organ unser menschlicher Geist. In Seiner Schöpfung schuf uns Gott mit einem Geist, damit wir eines Tages diesen Geist dazu benutzen, Gott zu berühren und in unser Sein aufzunehmen. Unser menschlicher Geist hat die Funktion, mit Gott Kontakt aufzunehmen.

... Gott ist Geist, und nur Geist kann Geist berühren. Gleicherweise kann aus dem Geist auch nur Geist geboren werden. ... Um wiedergeboren zu werden, brauchst du nicht deinen Verstand, deinen Willen oder dein Gefühl zu bemühen. Öffne dich einfach, vergiss, was du bist, rufe tief aus deinem Geist heraus im Glauben den Namen des Herrn Jesus an. Wenn du das tust, wird Gott, der Geist, augenblicklich deinen Geist berühren.


Leben ist in Seinem Sohn

Bibelverse
1.Johannes 5,11 Und dies ist das Zeugnis: daß Gott uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in seinem Sohn. 12 Wer den Sohn hat, hat das Leben; wer den Sohn Gottes nicht hat, hat das Leben nicht.

Worte des Dienstes
Wie wird uns das Leben, das überwindet, gegeben? Es wird uns im Sohn gegeben. Es gibt keine andere Möglichkeit für uns, das Leben, das überwindet, zu empfangen als durch den Sohn. Wer den Sohn Gottes hat, hat das Leben, und wer den Sohn Gottes nicht hat, hat das Leben nicht. Wenn Gott uns Seinen Sohn gibt, so gibt Er uns nicht einfach nur ein Rezept, sondern den Arzt selbst. Gott gibt uns nicht einfach nur Leben, sondern Er gibt uns dieses Leben in Seinem Sohn. Das Leben, das überwindet, zu haben bedeutet nicht nur, Leben zu empfangen; es bedeutet vielmehr, den Sohn Gottes zu empfangen. Deshalb treten Probleme auf, sobald unsere Beziehung zu Christus nicht in Ordnung ist. Sobald wir an der Treue Christi und an Seinen Verheißungen zweifeln, werden wir in uns Probleme bekommen. Gott gibt uns keine Geduld, Sanftmut und Demut unabhängig von Christus. Er gibt uns Geduld, Sanftmut und Demut in Seinem Sohn. In dem Moment, wo unsere Beziehung zu Seinem Sohn gestört ist, verlieren wir den Sieg. Deshalb muss unsere Beziehung zu Christus jeden Tag in Ordnung sein.

Jeden Tag sollten wir sagen: "Herr, Du bist mein Haupt, und ich bin ein Glied Deines Leibes. Herr, Du bist weiterhin mein Leben, und Du bist weiterhin meine Heiligkeit." Wenn wir unsere Augen auf uns selbst richten, werden wir nichts dergleichen finden. Wenn wir unsere Augen aber auf Christus richten, werden wir alles haben. Das ist Glaube. Ohne Christus können wir die Heiligkeit, den Sieg, die Geduld oder die Demut nicht festhalten. Sobald wir Christus haben, haben wir auch die Heiligkeit, den Sieg, die Geduld und die Demut.

Das eManna bestellen!




Austragen
English Español Russian Chinese Traditional Chinese Simplified